Musikverein Laufen/Eyach e.V.

FRIMA

Gründung


1. Reihe v.l.: Hans Schick, Karl Welz 2. Reihe v.l.: Emil König, Emil Leitz, Karl Oehrle


1. Reihe v.l.: Hermann Roth, Johannes Schlegel 2. Reihe v.l: Friedrich König, Gottlob König


1. Reihe v.l.: Robert Oehrle, Eugen Gompper 2. Reihe v.l.: Gustav Oesterle, Gottlob Stotz

Ende Februar im Jahre 1925 schlossen sich 7 junge Männer, unter Vorsitz von Herrn Hermann Knapp zwecks Gründung einer Musikkapelle zusammen.

Die Kapelle verpflichtete Herrn Hermann Roth aus Lautlingen zu ihrem Dirigenten. Dank des großen Fleißes, den die Mitglieder unter seiner Leitung an den Tag legten, konnten Anfang Mai schon einige Stücke „schön“ vorgetragen werden.

Leider sah sich der Vorstand der Kapelle aus geschäftlichen Gründen genötigt die große Reise über den Ozean anzutreten, welche er auch Ende Mai 1925 ausführte. Vor seiner Abfahrt benannte er Gustav Oesterle zu seinem Stellvertreter.

Bei der Generalversammlung im Januar 1926 wurde Johannes Schlegel einstimmig als Vorstand gewählt. Mit der Zeit wurden auch weitere Mitglieder geworben.

Dank des Dirigenten, welcher nicht locker lies, konnte im Jahr 1927 erstmals an Preisspielen gedacht werden, welches auch promt im Mai 1927 in Balingen durchgeführt wurde, wobei die Kapelle sehr gut abschnitt.

Die Mitgliederzahl stieg auf 16 Mann an, es wurden alljährlich 1-4 mal Wettspiele besucht, bei welchem teils sehr gute Erfolge erzielt wurden.

Allmählich kam der Tag immer näher, da unser Gründer und Hauptvorstand wieder in der Heimat eintraf. Zum Empfang waren wir in den Adler eingeladen. Unser Herr Knapp entpuppte sich dort als echter Amerikaner im Spenden. Nach Kurzem hier sein wurde er wieder als Vorstand gewählt.

(Auszug aus dem Jahresbericht)